IHR PARTNER FÜR DIGITAL MULTI MEDIA


                    Droste Hülshoffstr. 19 48356 Nordwalde Tel. 02573-988-51
e-Mail: info@strumann-edvd.de




 Weitere Informationen unter:  02573-988-51 bei uns in der Vorführung!


Die Bogart 9 Windows erweitert die Casablanca-4 und andere Bogart Windows Systeme um neue Funktionen. Gemäß den Wünschen der treuen Bogart Anwender konnten viele Verbesserungen für den Arbeitsfluss und den Bedienkomfort in die neue Version integriert werden.


Wenn Sie die Bogart SE Schnittsoftware noch nicht kennen, empfehlen wir zum Einstieg die grundlegende Philosophie und die Demo-Version der seit 1996 immer wieder weiterentwickelten Videoschnitt-Software.


Wenn Sie bisher schon eine Bogart Edition für Windows verwenden, können Sie mit diesem Update die neuesten Funktionen der Entwicklung preiswert nachrüsten.


Die Neuerungen in Bogart 9 Gold Windows als Update von Version 8:


Bedienung


    Auswahl-Schalter lassen sich mit dem Maus-Rollrad umschalten

    Im Zeitraum Menü kann jetzt das aktive Bild direkt als JPEG exportiert werden.


Video Bearbeitung


    Ausgetrimmte Bereiche werden bei Insert-Szenen mit in das Storyboard übernommen, so dass ein nachträgliches Trimmen möglich ist

    Beim Aufteilen von Szenen / Tonstücken werden ausgetrimmte Bereiche automatisch hinzugefügt

    Erweiterte Roll- und Zoom-Optionen

    Farb-Auswahl-Fenstern können mit RGB-Werten eingestellt werden

    Szenen im Bearbeiten-Menü können in Bogart 9 schneller in das Storyboard eingefügt werden (ohne Umweg über den Schalter „Einfügen“), einfach durch einen Doppelklick auf die große Vorschau oder per Drag&Drop

    Text-Zwischenablage zwischen Eingabefeldern

    Trimmen im Vorschau-Fenster unterstützt nun auch einen zweiten Bildschirm (nur Gold Edition)


Betitelung


    Neu gestaltete Benutzeroberfläche des Standard-Titlers („Bogart 9 Titler“) mit Registerkarten für einen schnellen und übersichtlichen Zugang zu allen wichtigen Bearbeitungsfunktionen

    Sind mehrere Titel-Programme installiert (bspw. zusätzlich Titel-Studio), kann gewählt werden, welcher Titler aufgerufen werden soll


ImagePool


    Beim Kacheln können die Teilstücke abwechselnd gespiegelt werden

    Bilder in der Auswahlliste werden nun abhängig vom Produkt in ihrer Größe angepasst

    Bilder können frei gedreht werden (mehrere Optionen verfügbar)

    Einführung von Gruppen zur besseren Übersichtlichkeit langer Listen

    Permanente Aktualisierung der Vorschau beim Bedienen des Alpha-Schiebereglers

    Registerkarten im ImagePool bieten einen besseren Zugriff auf Einstell-Optionen


Audio (nur ab Fenster Auflösung "Mittel"!)


    Audio-Bereiche von getrimmten Szenen werden mit in das Storyboard übernommen und können in der Nachvertonung (nach Kopieren des O-Tons in eine andere Spur) auch wieder ausgetrimmt werden

    Ausgetrimmte Tonstücke werden in der Audio-Nachvertonung mit in die Spuren gelegt und können dort neu getrimmt werden

    Berechnung von mehreren Szenen/Tonstücke bei der Aufnahme und im Menü Bearbeiten/Spezial  (nur Gold Edition)

    Der Schalter „Aktion“ ist jetzt auch in der Nachvertonung verfügbar  (nur Gold Edition)

    Durchgängiges Drag & Drop (bspw. Verschieben von Tonstücken) und erweiterte Mausfunktionen (bspw. Trimmen von Tonstücken direkt in der Tonspur)

    Kopierfunktion für den O-Ton, der in eine andere Spur gelegt werden kann

    Mehrere Stereo Audiospuren in der Nachvertonung ( Bronze = 3, Silber = 6, Gold = 9 )

    Mehrere Zeitraum-Optionen beim Zusammenführen von Spuren  (nur Gold Edition)

    Mischer-Fenster zum Abmischen aller Tonspuren

    Neue Benutzeroberfläche in der Audio-Nachvertonung mit Registerkarten für einen schnellen Zugang zu allen wichtigen Bearbeitungsfunktionen

    Schalter zum Abspielen der aktiven bzw. aller Tonspuren sowie Schalter zum Stoppen an der aktuellen Stelle bzw. Stoppen und gleichzeitigem Zurückspringen zur Anfangsmarke


Export / Verschiedenes


    Export im MP4-Format wahlweise auch als 360° Video, damit geschnittene 360° Aufnahmen von entsprechenden Playern erkannt und wiedergegeben werden können

    Im Menü Export / Einblendungen kann das Seitenverhältnis einer platzierten Grafik fixiert werden  (nur Gold Edition)


Wichtiger Hinweis für Anwender mit mehreren Bogart Systemen: Projekte welche mit Bogart 9 bearbeitet wurden, können von den Bogart 8.4 / 7.7 / 6.7 (oder älteren) Versionen nicht mehr geöffnet werden! Anwender welche mit Disk-Juggler auf mehreren Geräten Projekte bearbeiten, müssen bitte überall die aktuellste Software installieren! Eine Bogart 9 Freischaltung ist nicht auf allen Geräten erforderlich (aber natürlich sinnvoll).